Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, hier sind alle wichtigen Informationen rund um das Thema Berufsorientierung zu finden. Neben aktuellen Terminen zur Berufsorientierung finden Sie interessante Angebote von Kooperationspartnern und Informationsstellen aufgelistet. Diese Seite dient dazu, möglichst schnell auf alle wichtigen Informationen zugreifen zu können

Ziel der Berufsorientierung am Evangelischen Schulzentrum Radebeul

Angesichts der enormen Auswahlmöglichkeiten von Ausbildungen und Studienzweigen tun sich viele Schüler:innen und Eltern mit der Berufswahl schwer. Sich mit dem Thema Berufsorientierung möglichst früh auseinander zu setzen, ist deshalb sehr hilfreich. Bereits ab der 5. Klasse können die Schüler:innen über zwei Jahre erste Einblicke in die Arbeitswelt durch unseren Expertentag gewinnen. Die Schüler:innen der 7. Klasse haben zur Unterstützung und Beratung seit 2020 eine Praxisberaterin an ihrer Seite und lernen durch verschiedene Projekte die Berufsfelder und -bilder kennen. Weitere Schwerpunkte liegen in der Stärkung der Selbstwahrnehmung und in der Entwicklung eines größeren Bewusstsein für ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten.

Ziel der Berufsorientierung ist es, dass die Schüler:innen am Ende ihrer Schullaufbahn die Fähigkeit besitzen, eine für sie gute Berufswahl zu treffen.

Projekt „Praxisberater an Schulen“ für Schüler:innen der Klassenstufe 7 und 8

Seit diesem Schuljahr 2020/2021 wird die Klassenstufe 7 an unserer Schule in der beruflichen Orientierung durch unsere Praxisberaterin Frau Sander unterstützt. Diese arbeitet eng mit der Schulleitung, den Klassenlehrern, den Kooperationspartnern der Schule, der Handwerkskammer Dresden sowie der Berufsberaterin der Agentur für Arbeit zusammen. Das Projekt Praxisberater soll Schüler:innen darin begleiten, die eigenen Potenziale selbst zu erkennen, zu stärken und ein realistisches Einschätzungsvermögen zugunsten der späteren Berufswahlentscheidung zu entwerfen.

Wir bieten unter anderem folgende Angebote an:

Die Schüler:innen der Klassenstufe 7 nehmen einen Tag an der Potenzialanalyse Profil AC Sachsen teil. Die hierin enthaltenen Aufgaben sind spannend und abwechslungsreich gestaltet und erfassen berufsrelevante Fähigkeiten. Sechs verschiedene Aufgaben werden in jeweils 45 Minuten in Kleingruppen bearbeitet. Die Erfahrungen von teilnehmenden Schüler:innen zeigen, dass die Aufgaben mit Spaß und großem Eifer erledigt werden. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält hiernach eine individuelle Rückmeldung in Form seines persönlichen Kompetenzprofils. Dieses Verfahren wird in Kooperation mit der Handwerkskammer Dresden durchgeführt.

Anschließend wird die Praxisberaterin mit den Schüler:innen und den Erziehungsberechtigten darüber sprechen, welche konkrete Unterstützung bei der beruflichen Orientierung gegeben werden kann. Die maßgeschneiderten Ziele werden in einem Entwicklungsplan festgehalten. Die praxis- und interessenorientierten Angebote können hierbei bspw. gemeinsame Erkundungen von Betrieben, Berufsinformationsveranstaltungen oder die Teilnahme an „Schau rein“, die Woche der offenen Unternehmen, umfassen.

Im Rahmen der Berufsorientierung werden wir im zweiten Halbjahr wieder einen Expertentag organisieren, bei dem Eltern, Bekannte oder Kooperationspartner als Experten ihres Berufs ihre Berufe vorstellen. Die Schüler:innen erhalten dadurch verschiedene Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt und lernen unterschiedlichste Berufsbiografien kennen.

In der Klasse 8 können die Schüler:innen zwei Wochen lang in der Handwerkskammer Dresden im Rahmen der Werkstatttage in verschiedene Berufe schnuppern.

Termine

Allgemein

06.+07.04.21              Virtuelles Schüler:innenpraktikum bei Infineon

22.04.21                      Girl's Day & Boy´s Day 2021 (vorwiegend digital)

24.04.21                      Online-Infotag am Campus Straßburger Platz Dresden Akademie für
 berufliche Bildung und die Fachhochschule Dresden

21.-25.06.21               SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen

02.-04.07.21               KarriereStart+ - Fachmesse für Ausbildung+Studium, Messehallen Dresden

06.-07.07.21               vocatium -  Fachmesse für Ausbildung+Studium, Flughafen Dresden

 

 

Im Schulzentrum angebotene Termine

April ´21                     Virtueller BO-Tag über Lernsax zum Thema „Berufsfelderkundung“

26.04.21                      Buchungsstart „Schau Rein – Woche der offenen Unternehmen“

31.05.-02.06.21          Durchführung der Potenzialanalyse der 7. Klasse

24.06.21                      „SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen“
                                   

Kooperationen

Agentur für Arbeit Riesa

Unsere Schule arbeitet mit der Agentur für Arbeit Riesa (AA) zusammen. Unsere Ansprechpartnerin vor Ort ist Frau Daniel. Erreichbar ist Frau Daniel unter der Email-Adresse: silvia.daniel@arbeitsagentur.de

Handwerkskammer Dresden

Bei der Umsetzung und Durchführung der Potenzialanalyse sowie den Werkstatttagen unterstützt uns die Handwerkskammer in Dresden.

Expertentag 2021

An diesem Tag tauchen die Schüler:innen in die Arbeitswelt ein. Schulexterne Experten erzählen von ihrem Beruf: ihrer Leiderschaft, Arbeitsalltag, den benötigten Fähigkeiten und natürlich auch von den Herausforderungen.

Der Expertentag ist seit Bestehen der Oberschule ein festes Element. Auch in diesem Jahr durfte er also nicht fehlen. Deshalb fand er online statt.

13 Experten gaben an zwei Tagen Einblicke in ihre Berufswelt. So hörten die Schüler:innen von einem Azubi des Dresdener Zoos, wie die Ausbildung zum Tierpfleger abläuft und welche körperliche Arbeit dahinter steckt. Begeistert wurde auch dem Krankenpfleger zugehört, der davon berichtete, wie er hilfsbedürftigen Menschen zu Essen gibt oder ihnen auf Toilette hilft. Für die Schüler:innen wurde er an diesem Tag zum Alltagshelden.

Auch in kreative Berufe wurde geschnuppert. Die Schüler:innen konnten auf unterschiedliche Weise sehen, in welchen Berufen man mit Metall, Holz oder Stoff arbeitet. Oder über welches Know-how eine Fotografin, Grafikdesignerin und ein Raumausstatter verfügen muss.

Nachdem jeder einzelne Experte von seinem Beruf berichtet hatte, konnten die Schüler:innen Fragen stellen. Dieses Angebot wurde rege genutzt.

Insgesamt können wir sagen, dass es ein lohnenswerter Tag war. Es war ein Eintauchen in die spannende Berufswelt inmitten einer Pandemie, die das eigentlich unmöglich macht.

Stöberecke